Hilfsprojekte

Das Leben in der Stadt ist kein Kinderspiel - Unterstützung von benachteiligten Kindern in Städten

Das Leben in der Stadt ist #keinkinderspiel

Unterstützung von benachteiligten Kindern in Städten 

Das Lebensumfeld von Kindern in großen Städten und Metropolen bietet oft keine sicheren Schutz-, Spiel- und Entwicklungsräume. Für viele Kinder ist Gewalt Teil ihres Alltags. Die Kindernothilfe setzt hier mit ihrer Projektarbeit vor Ort an und unterstützt diese benachteiligten Kinder mit Hilfe von lokalen Partnerorganisationen.

Der Verein von Sonja Zietlow fördert und unterstützt die Mensch-Hund-Beziehung

Der Hund als Medizin: Beschützerinstinkte e.V.

Beschützerinstinkte e.V. fördert die Mensch-Hund-Beziehung

Hunde hören niemals auf zu lieben. Hunde haben immer Zeit. Sie geben einem das Gefühl, gebraucht zu werden. Hunde trösten und verstehen. Sie durchbrechen den Teufelskreis aus Einsamkeit und Traurigkeit. Für einen Hund ist es unwichtig, ob ein Mensch arm oder reich, krank oder behindert ist.

 Deutsche AIDS-Stiftung

Deutsche AIDS-Stiftung

Hilfe für HIV-infizierte Schwangere in Mosambik

Die Deutsche AIDS-Stiftung unterstützt seit über 10 Jahren das Programm DREAM in Mosambik. Dank DREAM können auch in einem der ärmsten Länder Afrikas HIV-infizierte Schwangere gesunde Kinder zur Welt bringen und ihnen somit eine echte Lebensperspektive bieten. 

 Deutsche Kinderkrebsnachsorge-Stiftung

Deutsche Kinderkrebsnachsorge-Stiftung

Stiftung für das chronisch kranke Kind

Die DEUTSCHE KINDERKREBSNACHSORGE – Stiftung für das chronisch kranke Kind setzt sich für krebs-, herz- und mukoviszidosekranke Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sowie für verwaiste Familien ein und schenkt ihnen neuen Lebensmut.

 

 Deutsche Kinderkrebsstiftung

Deutsche Kinderkrebsstiftung

Hilfe für krebskranke Kinder

Die in Bonn ansässige Deutsche Kinderkrebsstiftung steht betroffenen Kindern und ihren Familien während und nach einer Krebserkrankung mit Rat und Tat zur Seite und setzt sich dafür ein, Heilungschancen, Behandlungsmethoden und die Lebensqualität krebskranker Kinder zu verbessern. 

Deutsche PSP-Gesellschaft e.V.

Deutsche PSP-Gesellschaft e.V.

Hilfe für PSP Betroffene

PSP braucht als seltene Erkrankung besondere Aufmerksamkeit. Die Deutsche PSP-Gesellschaft e.V. leistet sehr viel für die Betroffenen. Sie bietet den Menschen eine Lobby und hilft, mehr für die Erforschung ihrer Krankheit zu tun, um ihnen effektiv  helfen zu können.

 Deutscher Fußball Botschafter e.V.

Deutscher Fußball Botschafter e.V.

Fußball kann mehr!

Der Verein Deutscher Fußball Botschafter e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, über das Engagement deutscher Fußballtrainer/innen und -spieler/innen im Ausland, das Ansehen von Deutschland zu stärken und nachhaltig sozial-gesellschaftliche Projekte zu fördern.

 Deutscher Kinderhospizverein e.V. – Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst

Deutscher Kinderhospizverein e.V. – Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst

Hilfe und Unterstützung für schwerkranke Kinder und Jugendliche

Der Deutsche Kinderhospizverein e.V. begleitet und unterstützt Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit einer lebensverkürzenden Erkrankung sowie deren Eltern und Geschwister auf ihrem Lebensweg. Die Familien erhalten vorrangig Hilfe zur Bewältigung ihres Alltags – von der Diagnose an bis über den Tod der Kinder hinaus. Mit mehr als 30 Standorten bietet der Deutsche Kinderhospizverein e.V. ein Forum, in dem sich betroffene Familien austauschen und vernetzen können.

Deutscher Kinderschutzbund e.V. – Ortsverband Bad Kreuznach

Deutscher Kinderschutzbund e.V. – Ortsverband Bad Kreuznach

Die Lobby für Kinder

Der Kinderschutzbund versteht sich als die Lobby für Kinder. Die Hauptaufgaben werden vom Bundesverband wahrgenommen. Durch den Orts- und Kreisverband Bad Kreuznach erfolgt die Umsetzung auf lokaler Ebene. Er wurde 1981 gegründet und hatte im Jahr 2015 mehr als 150 Mitglieder.

Deutscher Kinderverein e.V.

Deutscher Kinderverein e.V.

Gegen Kindesmisshandlung und für die Rechte von Kindern

Der Deutsche Kinderverein mit Sitz in Essen setzt sich seit seiner Gründung im Jahr 2012 für die Rechte der Kinder ein. Schwerpunkt seiner Arbeit bildet Artikel 19 der UN-Kinderrechtskonvention, der sich klar gegen Gewaltanwendung, Misshandlung und Vernachlässigung ausspricht.