Blog

Thomas Müllers Auktionen und das Sternenhaus

05.06.2018 13:09

Aline Tittelbach

Ein einmaliges Fußballerlebnis hatten im Januar unsere Auktionsgewinnerin Susanne und fünf ihrer Freunde: Sie ersteigerten die sechs besten Plätze für das FC Bayern München-Match gegen Werder Bremen. Dort feierten sie nicht nur ausgelassen im Stadion, sondern unterstützten gleichzeitig das Herzensprojekt ihres bayerischen Favoriten Thomas Müller: die Nicolaidis YoungWings Stiftung.

6 Freunde in der Allianz Arena

Susanne und ihre Freunde beim FC Bayern-Match in der Allianz Arena

Nicht nur Susanne, sondern noch 32 andere Auktionsgewinner ersteigerten Ende letzten Jahres Einmaliges zugunsten der Stiftung, die jungen Trauernden zur Seite steht – mehr als 31.000 Euro kamen dabei zusammen. Alle Erlöse fließen nun in das Leuchtturmprojekt von YoungWings: das Sternenhaus am Nockherberg in München, das zur zentralen Anlauf- und Begegnungsstelle für trauernde Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene werden soll. Es wird ihnen rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr, Raum für ihre Trauer geben, aber auch für neue Zuversicht und Lebensmut. Alle Trauernden werden individuell betreut, es gibt Einzel- und Gruppenangebote und für junge Witwen und Witwer wird eine Kinderbetreuung zur Verfügung gestellt.

So einfach tun unsere Bieter mit ihren Geboten Gutes – und auch Thomas Müller engagiert sich das ganze Jahr über für die Nicolaidis YoungWings Stiftung und das Sternenhaus. Erst kürzlich stellte er das Projekt gemeinsam mit der Stiftungsvorsitzenden Martina Münch-Nicolaidis und der Unterstützerin Alexandra Schörghuber vor. Wir verfolgen mit Spannung, wie sich der Bau des Sternenhauses entwickelt und wünschen schon jetzt einen guten Start!

Vorstellung des Sternenhauses

Alexandra Schörghuber, Thomas Müller und Martina Münch-Nicolaidis bei der Vorstellung ihres Leuchtturmprojekts

Das große Eventwochenende

08.05.2018 14:39

Aline Tittelbach

So viele Events an nur einem Wochenende hatten wir selten – gleich mehrere unserer Auktionsgewinner haben Einmaliges erlebt: Stefan nahm seinen 9-jährigen Sohn erstmals mit ins Stadion – und das sogar als VIP beim FC Bayern! Heike dagegen war mit ihrem Mann Thomas live beim DSDS-Finale und feierte bei der Aftershowparty mit den Teilnehmern und Juroren. Gleich zweimal konnten wir außerdem je zwei Karten für die Livesendung „Willkommen bei Carmen Nebel“ versteigern – die Auktionsgewinner Gerhard und Michael feierten mit ihren Begleitungen anschließend ebenfalls kräftig mit den prominenten Gästen.

Für Stefans Sohn war es ganz außergewöhnlich, zum ersten Mal ein Fußballspiel live im Stadion mitzuerleben – zumal er ein riesiger Fan des FC Bayern ist und er mit dem 3:1-Sieg gegen den 1. FC Köln einen genialen Einstand verfolgen konnte. Die VIP-Plätze boten den beiden beste Sicht auf ihre Lieblingsspieler und die Atmosphäre im Stadion war überwältigend – wir freuen uns, dass Stefan seinem Sohn so eine große Freude machen konnte und er damit gleichzeitig die Nicolaidis YoungWings Stiftung unterstützt hat.

Stefans Sohn im Stadion

Stefans Sohn voller Spannung beim Match FC Bayern München vs. 1. FC Köln

Auf Promijagd begab sich Auktionsgewinnerin Heike beim DSDS-Finale mit ihrem Mann – sie sicherte sich Schnappschüsse mit Ella Endlich, Mousse T., Pietro Lombardi und zahlreichen weiteren Stars und war zudem ganz begeistert von der Show. Sie zugunsten der Stiftung RTL - Wir helfen Kindern live zu erleben und nicht nur im TV zu sehen, fand Heike viel intensiver und schöner – und außerdem konnte sie so die glückliche Gewinnerin Marie Wegener beim Feiern miterleben!

Heike beim DSDS-Finale

Heike und Thomas inmitten der Stars beim DSDS-Finale

Unser Auktionsgewinner Michael ersteigerte zwei Karten für „Willkommen bei Carmen Nebel“, um damit seine Mutter zu überraschen – was ihm absolut gelang! Sie hatten einen tollen Abend bei der Livesendung und bei der anschließenden Aftershowparty – ebenso wie der zweite Auktionsgewinner Gerhard und sein Kollege.

Michael mit seiner Mutter und Mary Rose

Michael und seine Mutter trafen bei der Aftershowparty von Carmen Nebels Sendung u.a. Mary Roos

Alle vier hatten hervorragende Plätze in der ersten Reihe und ergatterten sich bei der Party Schnappschüsse mit zahlreichen Promis, zum Beispiel mit Beatrice Egli, Mary Roos, den Jungs von voXXclub und einigen weiteren. Die Erlöse kommen einer wichtigen Einrichtung zugute: der Kinderkrebsklinik Freiburg.

Gerhard mit Beatrice Egli

Gerhard sicherte sich sogar eine Signatur von Beatrice Egli

„Ein großes Bild von Khedira hat Platz im Wartezimmer gefunden“

19.04.2018 12:51

Aline Tittelbach

Unser Bieter Martin gewann 2011 seine erste Auktion – seither bietet er fleißig mit und hat insgesamt ganze 18 Raritäten und Erlebnisse ersteigert: Ganz besonders beliebt sind bei ihm Auktionen aus dem Sportbereich, aber er fand auch schon zahlreiche Geschenke bei uns. Wir waren neugierig und haben nachgefragt, an welche Auktionen er sich besonders erinnert und warum er bei uns mitbietet.

UC: Was mögen Sie an United Charity besonders?
Martin: Die Plattform als solche ist sowohl für Anbieter als auch für Bieter eine schöne Idee.

UC: Wissen Sie noch, was Sie zuallererst bei uns ersteigert haben?
Martin: Nein, ehrlich gesagt kann ich mich daran gar nicht mehr erinnern. Vor längerer Zeit habe ich ein Handy von Christoph Metzelder ersteigert, das war lustig. Es war ein arabisches Handy und hatte einen Muezzin-Ruf als Klingelton. Ich habe das Handy aber eigentlich nicht gebraucht und habe es Christoph Metzelder zurückgegeben. Seine Stiftung unterstütze ich schon lange, weshalb ich hin und wieder zu Veranstaltungen der Stiftung eingeladen werde.

Metzelders Handy mit seiner Rückennummer

Eine der ersten Auktionen, die Martin bei uns gewann: das personalisierte Handy von Christoph Metzelder

UC: Was war das Tollste, das Sie je bei uns ersteigert haben?
Martin: Das war eindeutig das Star Wars-Buch. Das habe ich meinem Sohn, einem riesigen Star Wars-Fan, zu Weihnachten geschenkt. Es kam super an!

UC: Haben Sie die Sachen, die Sie ersteigert haben, immer behalten bzw. selbst erlebt oder auch verschenkt?
Martin: Wie das Buch habe ich sehr viel verschenkt, vor allem an meine Kinder.

Signierte Raritäten, die Martin ersteigerte

Martin hat bei uns schon so manches Geschenk gefunden, das nicht alltäglich ist

UC: Hat irgendetwas, das Sie ersteigert haben, einen besonderen Platz in Ihrem Zuhause bekommen?
Martin: Bei mir zuhause nicht, aber in der Praxis. Da ich als Kinderarzt tätig war, kamen Fußballsachen bei den jungen Patienten immer gut an, zum Beispiel hat ein großes Bild von Khedira Platz im Wartezimmer gefunden.

Dieses Bild von Khedira ersteigerte Martin für sein Wartezimmer

Hingucker im Wartezimmer des früheren Kinderarztes: das Bild von Sami Khedira

UC: Wie oft schauen Sie auf unsere Website?
Martin: So einmal in der Woche. Oder wenn ein Newsletter kommt, da erinnere ich mich dann, dass ich vorbeischauen könnte.

UC: Was wünschen Sie sich noch als Auktion bei uns?
Martin: Für einen Fußballfan wie mich sind Sie ja schon sehr gut aufgestellt mit Sammlerstücken. Vor allem Tickets finde ich immer gut. Und gerade vor Weihnachten findet man bei Ihnen immer schöne Geschenke.

Signiertes Ronaldo-Trikot mit Widmung

Dieses signierte Trikot von Weltstar Ronaldo ersteigerte Martin zugunsten der Lukas Podolski Stiftung

Logopädie in der Kindernachsorgeklinik Berlin-Brandenburg

05.04.2018 12:58

Aline Tittelbach

Seit 2015 unterstützen wir die Kindernachsorgeklinik Berlin-Brandenburg sehr regelmäßig mit ganz tollen Auktionen und freuen uns, dass wir seither über 26.000 Euro an die Rehaklinik für kleine Krebs- und Herzpatienten weitergeben konnten. Unsere Spenden werden dort für die logopädische Therapie für herzkranke Kinder verwendet – denn Logopädie hat nicht nur mit Sprache zu tun, wie manch einer vielleicht denkt, sondern kommt zum Beispiel auch bei Menschen mit Schluckbeschwerden zum Einsatz.

Albertine

Auch Albertine war anfangs an die Ernährung per Sonde gewöhnt

Da Herzkinder in vielen Fällen, insbesondere vor, während und unmittelbar nach Operationen, über eine Sonde ernährt werden, verlieren sie häufig die Fähigkeit, selbst zu essen oder zu trinken. Oft entwickeln sich sogar schwere Schluck- und Ernährungsstörungen. In der Kindernachsorgeklinik werden sie langsam und spielerisch von der Sonde entwöhnt und entdecken den Spaß am Trinken und Essen – und dürfen natürlich auch mit dem Essen matschen. Gleichzeitig nehmen die Eltern, die gemeinsam mit ihren Kindern Zeit in der Klinik verbringen, an einem Sensibilitätstraining teil: Sie lernen, die Signale ihrer Kinder richtig zu deuten und positiv auf sie einzuwirken.

Albertine mit Fläschchen und Sonde

Die Logopädin gewöhnte das kleine Mädchen spielerisch ans Fläschchen

Gemeinsam mit der Logopädin Anja Keil entdeckte auch die kleine Albertine bald wieder die Neugier auf neue Leckereien: Anfangs musste sie sich schon erbrechen, wenn sie nur ihr Fläschchen sah. Mit kleinen Schritten, einfühlsam und vorsichtig führte die Logopädin sie an verschiedene Materialien, Konsistenzen und später Nahrungsmittel heran und nach und nach begann Albertine, aus der Flasche zu trinken und führte alles Mögliche – natürlich nicht nur Essen – zum Mund. Solche Erfolgsgeschichten erleben die Mitarbeiter der Kindernachsorgeklinik immer wieder und freuen sich, wenn sie ein weiteres Kind ohne Sonde nach Hause schicken können.

Albertine ohne Sonde

Mittlerweile konnte Albertine ohne Sonde nach Hause gehen und ist neugierig auf Leckereien

Stars4Kids beim Projekt „Bola pra Frente“ in Rio de Janeiro

21.03.2018 11:52

Aline Tittelbach

Zugunsten der Organisation Stars4Kids konnten wir in den vergangenen drei Jahren schon zahlreiche wunderbare Auktionen umsetzen und so über 80.000 Euro weitergeben: Wir versteigerten zum Beispiel Raritäten von Manuel Neuer, Franck Ribéry, Bastian Schweinsteiger, Jürgen Klopp, Jupp Heynckes und vielen weiteren Stars, auch abseits des Fußballs. Unterstützt wurde stets das Projekt „Bola pra Frente“ im Stadtteil Guadalupe von Rio de Janeiro. Nun haben wir tolle neue Eindrücke vom Projekt bekommen, denn Martin und Markus Schäfer von Stars4Kids waren gemeinsam mit dem brasilianischen Stifter Jorginho direkt vor Ort, um sich auf den neuesten Stand bringen zu lassen.

Markus Schäfer, Jorginho und Martin Schäfer

Markus und Martin Schäfer von Stars4Kids besuchten "Bola pra Frente" mit dem Gründer Jorginho

Jorginho nahm sich viel Zeit für die Besucher, um ihnen das Sport- und Erziehungszentrum, das auch eine Schule beinhaltet, zu zeigen. Aktuell gehen hier 430 Kinder zur Schule, doch schon bald soll das Zentrum Platz für mehr als 1.200 Schüler bieten, um noch mehr Kindern eine Perspektive jenseits von Drogen, Gewalt und Missbrauch zu ermöglichen. Ein umfangreicher Umbau ist geplant: Das Herzstück des Projekts, die Sportanlage, wird kernsaniert, sodass noch mehr Sportarten angeboten werden können. Das Schulgebäude wird neu gebaut und eine Kantine wird neu errichtet, um die Kinder dort gratis zu verpflegen.

Das Gelände von "Bola pra Frente"

Auf dem Gelände von "Bola pra Frente" werden auch viele Sportarten für Kinder angeboten

Stars4Kids besuchte aber nicht nur das Gelände von „Bola pra Frente“, sondern gemeinsam mit Mineiro, einem Sozialarbeiter des Projekts, auch mehrere Favelas, also einige der ärmsten Viertel Rios – denn dort leben die Kinder und Jugendlichen, die von „Bola pra Frente“ profitieren. Die Zustände waren laut Markus Schäfer miserabel: baufällige Hütten und Baracken, jede Menge Müll, ein verdreckter Fluss und in einer der Favelas ein Drogenkartell, das das Viertel maßgeblich beeinflusst.

Fluss in der Favela

Müll auf den Straßen und im Wasser ist Alltag in der Favela

Selbst am Tag laufen Jugendliche schwerbewaffnet durch die Straßen, Bandenkriege zählen zum Alltag. In der anderen Favela ist zwar die Kriminalität geringer, jedoch mangelt es an jeglicher Infrastruktur, zum Teil leben die Menschen unter freiem Himmel oder unter Brücken. Auch hier setzt sich Jorginho ein, um zum Beispiel gepflasterte Straßen für die Bewohner durchzusetzen und die Sozialarbeiter machen die Familien auf "Bola pra Frente" aufmerksam.

Baracken in der Favela

Zahlreiche Favela-Bewohner leben in solchen spartanischen Baracken

Der Projektbericht von Stars4Kids treibt uns natürlich ebenso wie die Organisation an, noch mehr zu tun, damit es den Menschen und insbesondere den Kindern und Jugendlichen vor Ort besser geht. Natürlich haben wir auch aktuell einige Auktionen zugunsten von Stars4Kids - wir freuen uns, wenn Sie mit Ihrem Gebot den jungen Menschen in Rio de Janeiro helfen.

Kinder auf dem Sportgelände von "Bola pra Frente"

Nach der Kernsanierung des Sportgeländes werden sich die Jugendlichen noch mehr über die Abwechslung freuen

Die absoluten Money can’t buy-Erlebnisse

08.03.2018 15:00

Aline Tittelbach

In den vergangenen Wochen haben sich unsere Auktionsgewinner wieder so einige Träume erfüllt, die man garantiert nicht kaufen kann: Ludger, der schon oft bei uns mitgeboten hat, sicherte sich zum Beispiel eine einmalige Chance – seine ganz persönliche kleine 3D-Figur, inklusive bunter Sonnenbrille, wurde im Miniatur Wunderland Hamburg hergestellt und am Rande eines Handballfelds in der Ausstellung platziert. Nun ist Ludger Teil der weltgrößten Modelleisenbahn!

Ludger mit seiner Miniatur

Ludgers Miniatur-Figur wurde am Rand eines Handballfelds aufgestellt

Dirk und seine Frau ließen den Winter nochmal so richtig aufleben – sie verbrachten ein Wochenende in der Ferienwohnung der legendären Skirennläuferin Hilde Gerg in Schönau am Königssee und ersteigerten darüber hinaus einen ganzen Skitag an der Seite der „Wilden Hilde“, die ihnen natürlich auch Tipps aus ihrer Profizeit verriet. Zum Abschluss gab es sogar noch ein gemeinsames Abendessen.

Unterwegs mit Hilde Gerg

Dirk und seine Frau waren begeistert vom gemeinsamen Skitag mit Hilde Gerg

Backstage mit einem Rockstar – und ihrem absoluten Lieblingssänger: Diesen Traum erfüllte sich unsere Auktionsgewinnerin Nicole. Sie begleitete Gil Ofarim bei einem seiner Tourkonzerte und erlebte unter anderem den Soundcheck mit seiner Band, das ein oder andere gemeinsame Ritual und konnte sich natürlich auch ausgiebig mit Gil unterhalten. Passend dazu gab es selbstverständlich auch noch ein tolles Erinnerungsfoto!

Nicole kam ihrem Lieblingssänger Gil Ofarim hautnah

Nicole kam ihrem Lieblingssänger Gil Ofarim hautnah

Ein Traum wird wahr: Komparse bei GZSZ

22.02.2018 15:18

Aline Tittelbach

Im Rahmen des RTL-Spendenmarathons hat sich unsere Auktionsgewinnerin Hanna einen großen Traum erfüllt: Sie ersteigerte eine Komparsenrolle in der Daily Soap „Gute Zeiten – schlechte Zeiten“. Sie und ihre Begleitung erlebten aber darüber hinaus noch viel mehr: Sie wurden exklusiv durch die Studios, Außenkulissen, Maske und andere Räumlichkeiten geführt und lernten sogar Hannas Lieblingsdarstellerin Eva Mona Rodekirchen persönlich kennen. Das war perfekt – denn Hanna war in einer ganz speziellen Mission unterwegs: Vor einiger Zeit ersteigerte sie bei uns eine Requisite aus der Soap, eine Ananas, die in der Serie zur Waffe wurde – und diese Ananas ließ Hanna nun von der „Täterin“ Eva Mona Rodekirchen signieren!

Hanna mit Eva Mona Rodekirchen bei GZSZ

Hanna ließ die GZSZ-Ananas von ihrer Lieblingsdarstellerin Eva Mona Rodekirchen am Set signieren

Der Komparseneinsatz selbst war für Hanna eine absolut aufregende Erfahrung – als es so weit war, war ihr dann schon etwas mulmig zumute und sie war froh, nicht allein vor der Kamera zu stehen. Insgesamt hat Hanna ihr Tag am GZSZ-Set riesig gefallen: „Ein einmaliges Erlebnis, das mir lange im Gedächtnis bleiben wird“, fasst sie für uns zusammen. Wir freuen uns mit ihr und besonders auch mit der Stiftung RTL – Wir helfen Kindern, die den Erlös erhalten hat.

Unvergessliche Promi-Erlebnisse zu Jahresbeginn

08.02.2018 14:21

Aline Tittelbach

Gleich in den ersten Wochen von 2018 konnten einige unserer Auktionsgewinner wirklich unvergessliche Momente erleben – denn sie kamen den Stars ganz nah. Torsten und seine Familie trafen zum Beispiel Karoline Herfurth bei der Premiere von „Die kleine Hexe“ und Torstens Kinder konnten sogar einen Schnappschuss mit der beliebten Schauspielerin ergattern!

Bei der Premiere von "Die kleine Hexe"

Dieses tolle Foto mit Karoline Herfurth konnten sich Torstens Kinder bei der Premiere sichern

Karten spielen an der Seite  von FC Bayern-Star Thomas Müller und Sky-Moderator Michi Leopold: Diesen Traum erfüllen konnte sich Oliver, der die Teilnahme am alljährlichen Charity-Schafkopfturnier im Paulaner am Nockherberg ersteigerte. Gemeinsam mit vielen anderen Stars spielten er und ein Freund für den guten Zweck und konnten so die Nicolaidis YoungWings Stiftung nicht nur mit dem Auktionserlös unterstützen.

Beim Charity-Schafkopfturnier mit Thomas Müller und Michael Leopold

Beim Charity-Schafkopfturnier mit Thomas Müller wurden insgesamt 43.500 Euro erspielt

Sascha Grammel persönlich kennengelernt haben außerdem unser Auktionsgewinner Patrick und seine Mutter: Der erfolgreiche Bauchredner nahm sich vor seiner Show in Landshut viel Zeit für die beiden und überreichte ihnen zudem ein handsigniertes Fanpaket – Schildkröte Josie durfte dabei natürlich nicht fehlen! Als i-Tüpfelchen gab es für Patrick und seine Mutter beste Plätze in der ersten Reihe. Für die beiden war es ein perfekter Abend und Patrick freut sich, dass er mit dem Erlös „Ein Herz für Kinder“ unterstützen konnte.

Patrick und seine Mutter mit Sascha Grammel

Bauchredner Sascha Grammel nahm sich beim Meet & Greet viel Zeit für Patrick und dessen Mutter

Einen ganzen Tag mit Frauke Ludowig konnte unsere Auktionsgewinnerin Viktoria verbringen: Sie durfte hinter die Kulissen der RTL-Sendung „Exclusiv“ schauen, verfolgte die Sendung direkt im Studio und unterhielt sich bei Kaffee und Kuchen ausgiebig mit der Moderatorin. Ihr Erlös war Teil des RTL-Spendenmarathons und floss so ohne Abzug an die Stiftung RTL – Wir helfen Kindern.

Auktionsgewinnerin Viktoria mit Frauke Ludowig

Moderatorin Frauke Ludowig zeigte Viktoria alles, was hinter den Kulissen von "RTL - Exclusiv" passiert

250.000 Euro Erlöse gespendet – was wurde daraus?

26.01.2018 16:00

Aline Tittelbach

Allein durch unsere Auktionen in der Vorweihnachtszeit konnten wir rund 250.000 Euro an Spenden weitergeben und verschiedenste Organisationen damit unterstützen. Wir haben bei einigen nachgefragt, wofür die Spenden verwendet werden. Eins ist garantiert: Jede Spende hilft dabei, Kindern ein schöneres Leben zu ermöglichen.

Das ZWERG NASE-Haus, eine Einrichtung für dauerbeatmete Kinder, finanziert von unserer letzten Spende Karnevalskostüme, denn die 5. Jahreszeit erreicht bald ihre Höchstphase und auch schwerstkranke Kinder möchten in neue Rollen schlüpfen und mitfeiern. Wir haben Fotos vom letzten Jahr bekommen und sind begeistert von dieser süßen Idee!

Faschingskinder im ZWERG NASE-Haus

Fröhliche Faschingskinder im ZWERG NASE-Haus

Einen sehr ernstzunehmenden Schwerpunkt hat sich die TRIBUTE TO BAMBI Stiftung für unsere Spende in Höhe von über 20.000 Euro ausgesucht: Das Geld wird verwendet, um verschiedene Projekte zu unterstützen, die sich gegen Gewalt gegen Kinder engagieren. Hierzu zählt „Kinderschutzsystem“ der Stiftung Hänsel und Gretel, ein Projekt für die Verhinderung sexuellen Missbrauchs von Kindern im Sportverein.

Projekt Kinderschutzsystem

Beim "Kinderschutzsystem" arbeiten ein Elternteil, ein Trainer und ein Jugendlicher aus dem Verein eng zusammen

Unsere Spende an Herzenswünsche e.V. hingegen wird für eine ganz besondere Form der Rehabilitation von krebskranken Kindern verwendet: Husky-Schlittentouren in Skandinavien werden damit ermöglicht. So gewinnen die Kinder und Jugendliche wieder Selbstvertrauen und vor allem eins: den Glauben an die Kraft ihres Körpers.

Husky-Tour für krebskranke Kinder

Husky-Touren geben den Jugendlichen das Vertrauen in ihren Körper zurück

Wir freuen uns sehr, dass wir mit Ihnen gemeinsam diese und noch viele weitere wichtige Projekte unterstützen können.

30 Giraffen haben ein neues Zuhause

10.01.2018 11:14

Aline Tittelbach

Im Oktober und November lief bei uns eine ganz tolle Aktion: Wöchentlich wurden sechs Giraffen, die zuvor im Rahmen der Toys ‘R‘ Us Großstadtsafari in Köln ausgestellt waren, zugunsten der Stiftung RTL – Wir helfen Kindern versteigert. Natürlich sind alle von verschiedenen Promis bemalten, zwei Meter großen Giraffen mittlerweile in ihrem neuen Zuhause  angekommen und wir freuen uns, ein paar der Geschichten erzählen zu können.

„Magic Moments“ zum Beispiel wurde von den Ehrlich Brothers gestaltet und von einem leidenschaftlichen Fan ersteigert: Sabrina ist superstolz auf ihr persönliches Unikat der beiden Zauberer und hat der Giraffe natürlich einen Ehrenplatz bei sich zuhause eingerichtet.

Sabrina mit Magic Moments

Gleich fünf der begehrten Kunstwerke hat unser treuer Bieter Ludger ersteigert – er hat etwas ganz Großartiges damit vor: Die Giraffen verschenkt er an verschiedene Einrichtungen für Kinder, um den Kleinen eine Freude  zu machen.

Ludgers ersteigerte Giraffen

Auf den ersten Blick in die Trojanische Giraffe verliebt hat sich unsere Auktionsgewinnerin Silke, weshalb das Prachtstück nun in ihrem Wohnzimmer Eindruck auf die Gäste macht. „Vielleicht spende ich sie aber auch irgendwann einem Kinderhaus, wenn ich sehe, wie sich meine jungen Gäste daran erfreuen“, hat uns Silke erzählt.

Die Trojanische Giraffe

„Flower Power“ bekommt spätestens im Frühjahr einen tollen Gartenplatz bei Gregor und seiner Familie, darf nun aber noch im Wohnzimmer überwintern und die Giraffe „Días de los muertos“ ist der Hingucker in Dirks Büro: Die Kollegen und Besucher sind ganz begeistert.

Giraffe Flower Power

Die Köln Bäder hingegen wollten sich gar nicht von der beim Lentpark ausgestellten Giraffe trennen – sie ersteigerten „Speedy“ einfach selbst und oben drauf noch „Sportskanone“, um mit den Erlösen Kindern in Not zu helfen.

Speedy und Sportskanone

Giraffe „Timo Win“ ist das neue Lieblingsstück von Kais Sohn, der mit Sicherheit bei den anderen Kindern mächtig Eindruck macht. Ähnlich ergeht es Gästen von Michaels Familie: Hier steht „Toggolino“ vor der Haustür und begrüßt die Besucher.

Tim(o) Win wird innig geliebt

Wir freuen uns über die vielen Geschichten, die uns zu den Giraffen erreicht haben! Die Aktion hat uns und allen Beteiligten großen Spaß gemacht und es ist wirklich klasse, dass wir so über 13.000 Euro für RTL – Wir helfen Kindern erzielen konnten.