One of the last starts for the HAMBURG WASSER World Triathlon for the Olympian distance & VIP Package

Description

Am 6. und 7. Juli 2019 feiert der weltgrößte Triathlon in Hamburg seine 18. Auflage. Der mit Highlights gespickte Kurs entlang der Sehenswürdigkeiten Binnenalster, Jungfernstieg, Reeperbahn und Rathausmarkt ist ein Muss im Kalender eines jeden Triathleten. Darüber hinaus gewährt der HAMBURG WASSER World Triathlon hervorragende Bedingungen für Erstteilnehmer. Mit einem Athletenfeld, das aus mehr als 40% Erstteilnehmern besteht, ist „The World’s Biggest Tri“ ein ideales Event, um neu in den Sport zu finden.

Die Deutsche Sporthilfe in Kooperation mit IRONMAN Germany und der Deutschen Triathlon Union bietet Ihnen jetzt die Möglichkeit, sich einen der letzten Startplätze über die Olympische Distanz beim HAMBURG WASSER World Triathlon am 7. Juli 2019 inklusive VIP-Paket für den 6. Juli zu sichern. Lassen Sie sich diese Chance nicht entgehen und bieten Sie jetzt mit!

Entdecken Sie bei uns auch weitere einzigartige Auktionen für den guten Zweck!

Additional details

Sie bieten auf ein Triathlon-Erlebnis: Einen der letzten Startplätze über die Olympische Distanz beim HAMBURG WASSER World Triathlon.

  • Startplatz über die Olympische Distanz (1,5km schwimmen, 40km Rad fahren, 10km laufen) am 7. Juli 2019
  • VIP-Paket mit Zugang zum VIP-Bereich (VIP-Lounge mit Essen und Trinken) und zur VIP-Tribüne an der Ziellinie auf dem Rathausmarkt für Sie oder Ihre Begleitung am 6. Juli 2019

Den Erlös der Auktion „Einer der letzten Startplätze beim HAMBURG WASSER World Triathlon für die Olympische Distanz & VIP-Paket“ leiten wir direkt, ohne Abzug von Kosten, an die Deutsche Sporthilfe weiter.

Charity

IRONMAN

Stiftung Deutsche Sporthilfe - Free water swimming project

Effort. Fairplay. Cooperation - the principles of sports strengthen the country

The proceeds of this auction go directly in a free water swimming projekct for budding triathletes. Swimming gets more and more important in triathlon, as who is not part of the first swimming group already has lost. The boosted project enables the funding of travel costs for regular free water swimming trainings and courses.