Zurück zur Hilfsorganisation

Schulbildung für die Kinder in Kenia

Schulbildung für die Kinder in Kenia - Bildung ist der Ausweg aus der Armut

Da der Schulbesuch in Kenia kostenpflichtig ist und die Eltern sich weder die Schulgebühren noch die Schulbekleidung (in Kenia ist die Schuluniform Pflicht) leisten können, gibt es für die Menschen keinen Ausweg aus der Armut. So werden die Mädchen oft früh verheiratet und die Jungen für Gelegenheitsarbeiten eingesetzt, wie Metall oder Gras sammeln (zur Besenherstellung). Humanitas activa e.V. bietet mit dem Projekt „Schulbildung für die Kinder in Kenia" den Kindern die Chance auf ein besseres Leben. Die Organisation ist davon überzeugt, dass Wissen Macht ist und nur durch Wissen nachhaltig eine Verbesserung der Kinder in Kenia erzielt werden kann. Mit einer fundierten Ausbildung werden sie in der Lage sein, ihrer Armut, dem Alkohol- und Drogenmissbrauch zu entkommen. Zur Finanzierung der Schulgebühren, für Essen und Unterrichtsmaterial sowie für die Schuluniformen sammelt Humanitas activa e.V. Spenden.

Alle Erlöse folgender Auktionen gehen zu 100% an dieses Hilfsprojekt: