NACHBAR IN NOT

 NACHBAR IN NOT

Die Dachmarke NACHBAR IN NOT ist von einer für wenige Wochen angedachten Hilfsaktion zu einer Stiftung mit den acht großen österreichischen Hilfsorganisationen und dem ORF als Medienpartner geworden. Gegründet wurde die Initiative 1992, um den Betroffenen des Jugoslawien-Kriegs zu helfen. In dieser Situation entstand die Idee, zusätzlich zur staatlichen Hilfe eine private, humanitäre Hilfsaktion mit Unterstützung des ORF zu starten und die Menschen in Österreich zu Spenden für die Flüchtlinge und Vertriebenen im Nachbarland aufzurufen.  

Bis heute organisiert NACHBAR IN NOT Hilfsaktionen vor allem für Kriegsbetroffene. Auch für die Menschen in der Ukraine sammelt das Organisationsbündnis nun Spenden im Rahmen der Aktion „Hilfe für die Ukraine“. Die Hilfsorganisationen von NACHBAR IN NOT müssen rasch agieren und die dringendst benötigte Versorgung mit Wasser, Lebensmitteln, Hygieneartikeln, medizinischer Hilfe, Cash Assistance und Heizmaterial abdecken.