SOS-Kinderdörfer weltweit

Hilfe für Kinder in der ganzen Welt

Die SOS-Kinderdörfer sind ein unabhängiges, nichtstaatliches und überkonfessionelles Hilfswerk für Kinder, das weltweit aktiv ist. Die SOS-Kinderdörfer haben es sich zur Aufgabe gemacht, notleidenden Kindern zu einem besseren Leben zu verhelfen. 1949 baute Hermann Gmeiner das erste SOS-Kinderdorf im österreichischen Imst. Er verwirklichte eine ebenso einfache wie bahnbrechende Idee: Jedes Kind braucht eine Mutter und wächst am natürlichsten mit Geschwistern in einem eigenen Haus innerhalb einer Dorf-Gemeinschaft auf. Dieser familienpädagogische Ansatz machte die SOS-Kinderdörfer zu Pionieren der Kinderbetreuung und fand in den folgenden Jahrzehnten überall auf der Welt Anerkennung.

Die Projekte der SOS-Kinderdörfer weltweit

SOS Kinderdörfer Niger kämpft gegen die Hungersnot, wie z.B. hier bei diesem Kind

SOS Kinderdörfer Niger

Eine bessere Zukunft für Kinder in Niger

Der Niger gehört zu den fünf ärmsten Ländern der Welt. Seit 1991 sind die SOS-Kinderdörfer im Niger aktiv, nachdem das Sozialministerium 1990 ein Grundstück am Rande Hauptstadt Niamey zur Verfügung stellte. Insgesamt unterstützt SOS in Niger über 10.000 Kinder und deren Angehörige.

Ein Zuhause für verlassene Kinder - SOS Kinderdorf Recife

SOS Kinderdorf Recife

Ein Zuhause für verlassene Kinder

Kinder, die nicht mehr bei den Eltern leben können, erhalten im Kinderdorf Recife eine neue Familie, Zuneigung und eine gute Ausbildung. Die SOS-Familienhilfe unterstützt extrem arme Familien in den Favelas. Das Kinderdorf wurde 2006 aus Mitteln der WM-Aktion „6 Dörfer für 2006“ gebaut.

Ein Stück unbeschwerte Kindheit

SOS-Feriendorf Caldonazzo

Ein Stück unbeschwerte Kindheit

SOS-Feriendorf Caldonazzo steht für ein Stück unbeschwerte Kindheit. In Caldonazzo leben die Kinder, die aus SOS-Kinderdörfern aus ganz Europa kommen, drei bis vier Wochen in Zelten und einfachen Bungalows. Während die SOS-Kinderdorfmütter ihren wohlverdienten Urlaub genießen, kümmert sich das unermüdliche Caldo-Team um die quirligen Gäste.

SOS Kinderdorf Nepal - Nothilfe für die Opfer des Erdbebens

SOS Kinderdorf Nepal

Nothilfe für die Opfer des Erdbebens

Überall Trümmer, Tote und Verletzte, verzweifelte Überlebende: Ein verheerendes Erdbeben hat Tod und Zerstörung über die Menschen in der Himalaya-Region gebracht. Die SOS-Kinderdörfer in Nepal leisten Nothilfe, um Kindern und Familien beizustehen.

Flüchtlingskinder in Not – Hilfsprojekte der SOS-Kinderdörfer

Flüchtlingskinder in Not – Hilfsprojekte der SOS-Kinderdörfer

Internationales Engagement für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

Die Nothilfe der SOS-Kinderdörfer richtet sich vordergründig an Mütter mit Kindern, Schwangere und unbegleitete Minderjährige. Für diese Gruppe ist die Flucht viel langwieriger, gefährlicher und schwieriger. Viele Kinder leiden an Fieber, Erkältungskrankheiten oder Durchfall.