Bärenherz – Stiftung für unheilbar kranke Kinder

Die Bärenherz Stiftung unterstützt Einrichtungen für Familien mit Kindern, die unheilbar erkrankt sind und eine geringe Lebenserwartung haben

Die Bärenherz Stiftung fördert Projekte und Einrichtungen für unheilbar kranke Kinder, die eine begrenzte Lebenserwartung haben, insbesondere werden Kinderhospize eingerichtet und betrieben. Im Vordergrund steht die Entlastung der Familien. Das schwerstkranke, häufig auch schwerstbehinderte Kind steht im Mittelpunkt des Familienlebens. Häufige Krankenhausaufenthalte, Rund-um-die-Uhr-Pflege und die ständige Sorge darum, das Kind ganz zu verlieren, bedeuten eine große Belastung für die Familie und manchmal auch eine Gefahr für den Arbeitsplatz. Einrichtungen für schwerstkranke Kinder wie etwa Hospize bieten Hilfe und Unterstützung an. Die Bärenherz Stiftung fördert unter anderem ein Kinderhospiz in Wiesbaden. 

Das Projekt der Bärenherz – Stiftung für unheilbar kranke Kinder

Das Kinderhospiz steht Kindern und Jugendlichen in ihren letzten Stunden bei

Das Kinderhospiz Bärenherz in Wiesbaden

Das Kinderhospiz Bärenherz in Wiesbaden

Die schreckliche Diagnose „unheilbar krank“, die Aussagen „keine lange Lebenserwartung“ oder „es gibt keine Medikamente mehr zur Heilung“ treffen Familien unvermittelt und grausam. Das Kinderhospiz Bärenherz versucht, die Kinder und Familien so gut wie es geht zu begleiten.