Direkt vom Bundestrainer: IWC-Uhr von Joachim Löw

Beschreibung

Die Uhr des Bundestrainers: Eigens für uns trennt sich Joachim Löw von dieser Uhr des Luxus-Labels IWC. Die Aquatimer Chrono-Automatic (Referenz 3719-18) ist zwar ein Taucherchronograph, abtauchen müssen Sie damit aber bestimmt nicht. Schließlich hat Joachim Löw diese Titan-Uhr bereits bei Länderspielen getragen. Jetzt kann sie Ihnen gehören – natürlich mit einem Autogramm von Joachim Löw auf der Box.

Leistungsbeschreibung

Sie bieten für etwas, das Sie nicht kaufen können: Direkt vom Bundestrainer: Die IWC-Uhr von Joachim Löw: Marke: IWC. Modell: Aquatimer Chrono-Automatic Referenznummer 3719-18. Joachim Löw hat diese Uhr bei Länderspielen getragen. Beschreibung: Mechanisches Uhrwerk mit automatischem Aufzug. 25 Lagersteine. 44 Stunden Gangreserve. Zeigt die Zeit in Stunden, Minuten und Sekunden, das Datum und den Wochentag an. Chronograph. Gehäuse: Titan, Durchmesser 42 mm, Saphirglas. Unterglaslünette per Krone einseitig drehbar mit 60er-Teilung. Krone verschraubt. Wasserdicht bis 120 Meter. Zifferblatt: schwarz. Zifferblatt, Stunden- und Minutenzeiger sowie die Markierungen auf dem Drehring sind mit Leuchtelementen versehen. Armband: Kautschuk (schwarz) mit Dornschließe aus Stahl. Verpackt in einer Box, der auch Bedienungsanleitung und Reinigungstuch beiliegen. Karte Vorbesitzer: Herr Jogi Löw, Nr. 3328632,
Datum: 13.12.07. Autogramm von Joachim Löw auf der Box. Joachim Löw ist es ein persönliches Anliegen, die Schoewel Stiftung Fairchance zu unterstützen. Den Erlös der Auktion „Vor dem Klassiker gegen Brasilien: Treffen mit Joachim Löw“ leiten wir direkt, ohne einen Cent Abzug, an das Hilfsprojekt der Stiftung Chancengleichheit durch MITsprache weiter.

Hilfsprojekt

Das Sprachförderprojekt MITsprache setzt sich für Kinder aus sozial benachteiligten Schichten ein

Sprachförderung durch MITsprache

Chancengleichheit durch den Erwerb der deutschen Sprache

Sprache ist der Schlüssel zu Bildung und Integration. Deshalb hat sich die Stiftung Fairchance mit dem Sprachförderprojekt MITsprache zum Ziel gesetzt, Kinder aus sozial benachteiligten Schichten und insbesondere Kinder mit Migrationshintergrund durch gezielte Förderung zu unterstützen.