Zurück zur Hilfsorganisation

ASB-Wünschewagen Niedersachsen

 ASB-Wünschewagen Niedersachsen

Der ASB-Niedersachsen e.V. erfüllt mit dem Ehrenamtsprojekt „Der Wünschewagen“ letzte Herzenswünsche von schwerstkranken Menschen. Mit einem speziell für diesen Zweck konstruierten Krankentransportwagen bringen die Samariter*innen die Patienten medizinisch und pflegerisch bestens betreut an ihre Sehnsuchtsorte. Unter den über 200 todkranken Fahrgästen, die in Niedersachsen bereits mit dem Wünschewagen unterwegs gewesen sind, waren auch viele Kinder, Teenager und junge Erwachsene. Der bisher jüngste Fahrgast in Niedersachsen war die vierjährige Josie, die sich gewünscht hatte, gemeinsam mit ihren Eltern noch einmal an den Flughafen Hannover zu fahren, dort auf der Aussichtsplattform zu spielen und Flugzeuge zu bestaunen.

Finanziert werden die Wunschfahrten einzig durch Spenden, Fördermittel und Mitgliedsbeiträge des ASB-Landesverbands Niedersachsen. Die Gäste und ihre vertrauten Begleiter müssen nichts bezahlen. Den Samaritern ist es ein Anliegen, durch ihr Ehrenamtsprojekt das Thema „Tod und Sterben“ zurück in die Gesellschaft zu holen. Familien mit sterbenskranken Kindern und Jugendlichen sollen entlastet werden und noch einmal die Möglichkeit für gemeinsame, positive und unbeschwerte Erlebnisse erhalten. Auch sollen sterbenskranke Jungen und Mädchen so ermutigt werden, eigene Bedürfnisse zu äußern, noch einmal einen letzten „Wunsch zu wagen“.

Alle Erlöse folgender Auktionen gehen zu 100% an dieses Hilfsprojekt: