Einmalige Chance: Namenspate Ihres Lieblingstiers im Tierpark Hagenbeck

Beschreibung

Einmalige Chance: Übernehmen Sie die Namenspatenschaft für IHR Wunsch-Tierbaby im Hamburger Tierpark Hagenbeck. Suchen Sie sich aus, welcher Nachwuchs von den Tierparkbewohnern Ihr Herz berührt. Ein Pinguin, das nächste Alpakababy oder Walross-Jungtier – wählen Sie unter mehr als 200 Arten. Momentan gibt es eine aufsehenerregende Schwangerschaft: Im Hochsommer wird das nächste Elefantenbaby erwartet. Gemeinsam mit dem Tierpark wählen Sie einen Namen, den Sie dann in einer offiziellen Zeremonie dem Tierbaby geben dürfen. So sichern Sie sich eine bleibende Erinnerung – bieten Sie mit und lassen Sie sich diese einzigartige Gelegenheit nicht entgehen!

 Entdecken Sie bei uns auch weitere einzigartige Auktionen für den guten Zweck!

Leistungsbeschreibung

Sie bieten auf eine einmalige – eigentlich unbezahlbare – Gelegenheit: Eine Namenspatenschaft für ein Tierbaby Ihrer Wahl im Hamburger Tierpark Hagenbeck innerhalb der nächsten zwei Jahre.

  • Festlegung des Namens in enger Abstimmung mit dem Tierarzt und den Tierpflegern. Die Richtlinien der Namensgebung sprechen Sie im Vorfeld ab.
  • Um welches Tierbaby es sich handelt, können Sie selbst bestimmen. Sie werden von Hagenbeck informiert, wenn eine Geburt bei „Ihrem“ Tier erwartet wird
  • Namens-Verleihung in offizieller Zeremonie

Den Erlös der Auktion „Einmalige Chance: Namenspate Ihres Lieblingstiers im Tierpark Hagenbeck“ leiten wir direkt, ohne Abzug von Kosten, an das Kinder-UKE weiter.

Hilfsprojekt

Kinder-UKE - Universitäre Kinderklinik speziell auf die Bedürfnisse der kleinen Patienten ausgerichtet

Kinder-UKE

Universitäre Kinderklinik speziell auf die Bedürfnisse der kleinen Patienten ausgerichtet

Die neue Universitätskinderklinik in Hamburg-Eppendorf soll ganz besonders auf die Bedürfnisse der kleinen Patienten ausgerichtet werden. Das neue Kinder-UKE soll nicht nur durch Spitzenmedizin
bestechen, sondern zu einem Ort der Geborgenheit und Genesung werden - insbesondere für die vielen schwer- und schwerstkranken Kinder und Jugendlichen, die oft einen Großteil des Jahres in der Klinik verbringen.