Großformatige Fotoarbeit: „Übersetzen“ von Künstlerin Ute Kühn

Beschreibung

Aktuell dürfen wir elf Arbeiten der Hamburger Künstlerin Ute Kühn versteigern. Die Arbeiten entstanden im Zusammenhang mit dem Projekt „10° Kunst: Wege in die Hafencity‘ – Kunst im öffentlichen Raum“. Aufgabe war es, mit künstlerischen Mitteln eine Verbindung von der Hamburger Innenstadt in die Hafencity herzustellen. Ute Kühn gewann mit ihren elf Fotografien die Ausschreibung. Sichern Sie sich die Arbeit „Übersetzen“, die mit einem Ausmaß von 3,30 auf 10,45 Meter ein echter Hingucker ist und eine Fähre am Titicacasee in Bolivien zeigt. Bieten Sie mit und sichern Sie sich dieses besondere, riesige Foto als ganz einmaliges Sammlerstück!

Entdecken Sie bei uns auch weitere einzigartige Auktionen für den guten Zweck!

Leistungsbeschreibung

Sie bieten auf ein einmaliges Kunstwerk: Die Fotografie „Übersetzen“ von Künstlerin Ute Kühn.

  • Das Foto zeigt eine Fähre am Titicacasee in Bolivien
  • Teil der Gewinnerarbeit der Ausschreibung „10° Kunst: Wege in die Hafencity‘ – Kunst im öffentlichen Raum“ in Hamburg
  • Material: Vinylplane 550 g/qm
  • PVC verstärktes Gewebe, Brandschutzklasse B1/M2
  • Druck: Digitaldruck
  • Maße: 4 x 6 Meter
  • Umlaufend gesäumt und alle 50 cm mit Ösen versehen
  • Der Transport ist nicht Bestandteil der Auktion und muss vom Auktionsgewinner selbst organisiert und getragen werden

Den Erlös der Auktion „Großformatige Fotoarbeit: „Übersetzen“ von Künstlerin Ute Kühn“ leiten wir direkt, ohne Abzug von Kosten, an die Kindernothilfe weiter.

Hilfsprojekt

Das Leben in der Stadt ist kein Kinderspiel - Unterstützung von benachteiligten Kindern in Städten

Das Leben in der Stadt ist #keinkinderspiel

Unterstützung von benachteiligten Kindern in Städten 

Das Lebensumfeld von Kindern in großen Städten und Metropolen bietet oft keine sicheren Schutz-, Spiel- und Entwicklungsräume. Für viele Kinder ist Gewalt Teil ihres Alltags. Die Kindernothilfe setzt hier mit ihrer Projektarbeit vor Ort an und unterstützt diese benachteiligten Kinder mit Hilfe von lokalen Partnerorganisationen.