Stefan Effenberg und die ganze Mannschaft von Borussia Mönchengladbach signieren ein aktuelles Trikot!

Beschreibung

Stefan Effenberg begann seine Profikarriere bei Borussia Mönchengladbach und kehrte nach seiner Zeit beim FC Bayern und der AC Florenz 1994 wieder zurück nach Gladbach. Ein Jahr später konnte er mit den „Fohlen“ den DFB-Pokal-Sieg feiern. Der heutige TV-Experte, der regelmäßig sonntags beim „Doppelpass“ im Einsatz ist, versteigert nun gemeinsam mit SPORT1 ein ganz besonderes Trikot für den guten Zweck: Ein Heimtrikot der aktuellen Saison von Borussia Mönchengladbach, das den Spielerdruck von Jordan Beyer trägt und von Stefan Effenberg sowie der gesamten Gladbacher Mannschaft unterschrieben wurde! Bieten Sie jetzt auf dieses einzigartige Trikot und unterstützen Sie damit die Menschen in der Ukraine! 

Entdecken Sie bei uns auch weitere einzigartige Auktionen für den guten Zweck!

mehr lesen

Leistungsbeschreibung

Sie bieten auf ein Fußball-Highlight: Ein Gladbach-Trikot signiert von Stefan Effenberg und dem ganzen Kader.

  • aktuelles Heimtrikot von Borussia Mönchengladbach aus der Saison 2021/22
  • handsigniert von Stefan Effenberg und der aktuellen Gladbacher Mannschaft
  • Beflockt mit Nr. 15 Jordan Beyer
  • Größe: L

Den Erlös der Auktion „Stefan Effenberg und die ganze Mannschaft von Borussia Mönchengladbach signieren ein aktuelles Trikot!“ leiten wir direkt, ohne Abzug von Kosten, an die Ukraine-Hilfe von UNICEF weiter.

mehr lesen

Hilfsprojekt

 UNICEF Nothilfe für Kinder in der Ukraine

UNICEF Nothilfe für Kinder in der Ukraine

Direkthilfe für flüchtende Familien

UNICEF ist in der Ukraine und in vielen Nachbarländern im Einsatz, um vor dem Krieg geflüchtete Kinder und deren Familien mit dem Notwenigsten zu versorgen. Die Organisation richtet Anlaufstellen für Familien ein und hilft dabei, Flüchtlingslager auszustatten. „Die Situation für die Kinder ist dramatisch", sagt Michaela Bauer, stellvertretende Leiterin von UNICEF Ukraine. „Es fehlt an allem. Besonders Familien mit Kindern auf der Flucht brauchen dringend Wasser, Nahrung und medizinische Hilfe."