Unbezahlbares Erlebnis! Ein Tag mit den Ruder-Olympiasiegern des Deutschland-Achters für zwei Personen

Beschreibung

Der Deutschland-Achter ist das Flaggschiff des deutschen Rudersports. Die Ausnahme-Mannschaft gewann Olympia-Gold in London, Silber in Rio und ist praktisch als Serien-Europameister sowie Weltmeister gebucht. Und wir geben Ihnen nun die einmalige Gelegenheit, ein Teil des deutschen Ruderteams zu werden! Erleben Sie zu zweit einen ganzen Tag beim Deutschland-Achter mit einer exklusiven Führung durch das Ruderleistungszentrum und Begleitung einer Trainingseinheit. Zum krönenden Abschluss dürfen Sie persönlich mit den Athleten rudern – ein unbezahlbares Sport-Erlebnis direkt im Anschluss an die Olympischen Spiele in Tokio. Bieten Sie jetzt mit zugunsten des Gofus e.V.!

Entdecken Sie bei uns auch weitere einzigartige Auktionen für den guten Zweck!

mehr lesen

Leistungsbeschreibung

Sie bieten auf ein unbezahlbares Erlebnis: Ein Tag mit dem Deutschland-Achter.

  • Für zwei Personen
  • Geplantes Programm:
    • Begrüßung
    • Gemeinsames Mittagessen mit Tischgesprächen
    • Führung durchs Ruderleistungszentrum (mit Technikeinführung auf dem Ergometer)
    • Begleitung einer Trainingseinheit auf dem Motorboot
    • Umziehen und Mitrudern direkt im Anschluss
    • Gruppenfoto
    • Ort: RLZ Dortmund (Standort des Deutschland-Achters)
    • Termin: wahlweise 25. oder 26. August 2021
    • Voraussetzungen: guter Schwimmer, Körpergewicht zwischen 50 und maximal 120 kg

Den Erlös der Auktion „Unbezahlbares Erlebnis! Ein Tag mit den Ruder-Olympiasiegern des Deutschland-Achters für zwei Personen“ leiten wir direkt, ohne Abzug von Kosten, an den Gofus e.V. weiter.

mehr lesen

Hilfsprojekt

 PLATZ DA! Eine Initiative des GOFUS e.V.

PLATZ DA! Eine Initiative des GOFUS e.V.

Förderung sozial benachteiligter Kinder durch sportliche Aktivitäten

Mit seiner Initiative PLATZ DA! Will der GOFUS e.V. sozial benachteiligten Kindern eine möglichst umfassende Förderung gewährleisten. Deshalb geben die GOFUS wirtschaftlich schwächer gestellten Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, durch spielerische bzw. sportliche Aktivitäten einen sozialen Ausgleich zu erfahren – durch den Bau von Spielplätzen und die Umwandlung alter Bolzplätze in funktionstüchtige Mehrzweckplätze.