Blog

Wir erfüllten Fan-Träume bei der Europa-Park-Eröffnung und beim Echo

30.03.2015 15:42

Alexandra Stemmer

Unsere Bieterin Julia ist ein riesiger Europa-Park-Fan und wollte auch schon immer mal die Gründerfamilie Mack treffen. Nun konnte sich Julia mit der Ersteigerung unserer ersten Europa-Park-Jubiläumsauktion diesen Traum mehr als erfüllen: Sie und drei ihrer Familienmitglieder waren zwei Tage im Vergnügungspark inklusive einem VIP-Guide, der ihnen den schnellen Zugang zu den Attraktionen ermöglichte, Übernachtungen im parkeigenen 4-Sterne Erlebnishotel und einer Ballonfahrt. Bei der Eröffnungszeremonie traf Julia dann auch auf die Gründerfamilie. Beim Gruppenbild mit Marianne und Mauritia Mack sieht man die Auktionsgewinnerin strahlend vor Glück – sie hatte dem einmaligen Erlebnis regelrecht entgegengefiebert und sich gefreut, dass ihr Geld den beiden Kinderhilfsprojekten der Mack-Frauen zugute kommt.

Europapark-Eroeffnung_Julia

Strahlende Auktionsgewinnerin: Unsere Bieterin Julia (v.m.) freut sich über ihr einmaliges Europa-Park-Erlebnis und wird von Marianne Mack (v.l.) und Mauritia Mack (v.r.) herzlich begrüßt. Auch ihre Familie (h.) war mit dabei.

Einen weiteren Fan durften wir mit einer Auktion glücklich machen und sogar einen lang gehegten Traum erfüllen: Melanie ersteigerte bei uns zwei Tickets für die diesjährige Echo-Verleihung. Sie erlebte die prominenten Preisträger, die hochkarätigen Live-Acts und durfte bei einer Backstage-Führung einen Blick hinter die Kulissen werfen.

Echo-Verleihung-Melanie-mit

Für Melanie erfüllten sich bei der Echo-Verleihung gleich zwei Fan-Träume: Sie sah ihren Lieblingssänger von Unheilig (Foto) wieder und traf auf ihren Jugendschwarm, den A-HA-Sänger Morten Harket.

Melanie bedankte sich bei uns für den „tollen Abend“ und berichtet: „Wir haben die Zeit auf der Echo Verleihung in vollen Zügen genossen. Es war äußerst interessant, hinter die Kulissen blicken zu dürfen und bei der Generalprobe dabei zu sein. Zudem hatte ich erneut das große Glück, meinem Lieblingssänger, den Grafen von Unheilig, über den Weg zu laufen. Wieder war die Wiedersehensfreude riesig, es wurde ausgelassen geplaudert und gelacht. Auch hat sich ein Jugendtraum erfüllt, da ich den Leader von A-HA, Morten Harket, endlich live sehen durfte. Es war sehr aufregend, all die Prominenten hautnah zu erleben und sehen zu dürfen, wie so eine Show aufgebaut wird.“ Wir freuen uns immer sehr über die begeisterten Berichte unserer Auktionsgewinner, insbesondere, wenn wir einen sehnlichen Fan-Traum – oder wie bei Melanie gleich zwei - erfüllen können!

Geniale Aktion: Kino für Flüchtlingskinder ersteigert

11.02.2015 09:22

Alexandra Stemmer

Kinder-vor-Kino

Gruppenbild (Ausschnitt) vor dem Kino: Die über 60 Flüchtlingskinder freuen sich mit ihren Eltern und Betreuern auf den Film.

Diese tolle Idee sollte Schule machen: Wir haben zugunsten der Sky Stiftung eine private Kinovorführung des neuen Kinderfilms „Baymax“ in 3 D für bis zu 100 Personen versteigert. Zwei engagierte Menschen mit großem Herz gewannen diese Auktion für einen ganz besonderen Zweck: Patrick Bindrum und Stefan Buttler, die privaten Betreiber der Flüchtlingsunterkunft „zum Hirschen“ in Hammelburg, wollten damit den Flüchtlingskindern eine Freude bereiten. Mit Unterstützung des örtlichen Busunternehmens fuhren sie über 60 Kinder, die aktuell in Hammelburg und Bad Kissingen untergebracht sind, mit Betreuern und einigen Eltern ins Kino und versorgten sie mit Limo, Popcorn und guter Stimmung. So durften die Flüchtlingskinder ihr Leid, ihre Ängste und Traumata für ein Weilchen vergessen und einfach mal nur gemeinsam Spaß haben.

Filmvorführung

Popcorn, Limo und 3-D-Brillen: Alle hatten viel Spaß bei der privaten Kinderfilm-Vorführung.

Die Kinder stammen aus unterschiedlichen Nationen aus dem mittleren Osten, Afrika und Südosteuropa. „Diese Menschen haben trotz ihres jungen Lebens zum Teil schon sehr viel mitgemacht“, sagt Patrick Bindrum. „Es sollte im Interesse aller liegen, gerade ihnen dennoch eine möglichst unbeschwerte Kindheit zu ermöglichen.“ Wirklich ein geniales Engagement! Und es ist auch für uns ein tolles Gefühl, gemeinsam mit nur einer Auktion doppelt Charity machen zu können!

Filmpremiere, Treffen mit Stars & Sporterlebnis: unsere Bieter berichten

05.02.2015 15:24

Alexandra Stemmer

Birgit lebt mit ihrer Familie in Spanien. Da ihr beiden Töchter unglaublich große Fans der „Fünf Freunde“ sind und ihr größter Wunsch war, die Darsteller und den Hund einmal persönlich zu treffen, hat Birgit bei uns Karten für die Filmpremiere zugunsten von „YoungWings“ ersteigert und flog mit ihnen extra nach München. Gespannt warteten wir auf Birgits Feedback – und freuten uns über ihre Begeisterung: „Es hat alles super geklappt. Angefangen von der tollen Betreuung durch Sie und Ihre Kollegen bis hin zur Premiere. Die Wünsche der Mädels haben sich voll erfüllt, Sie konnten Ihre Stars live sehen, sprechen, tolle Fotos mit ihnen machen und natürlich den Hund streicheln. Von Kinopolis wurden wir wahrend des ganzen Abends super toll, freundlich und kompetent betreut und wir durften sogar bei der Aftershowparty dabei sein. Fazit: toller Einsatz von allen, so macht Charity Spaß - man merkt, dass Ihnen Ihre Sache am Herzen liegt.“

Filmpremiere-Doppelt

Der größte Traum wurde wahr: die Darsteller und den Hund von „Fünf Freunde“ persönlich bei der Filmpremiere treffen.

Unsere Erlebnis-Auktionen sind besonders beliebt. Regelmäßig versteigern wir Einladungen für Events, zu denen normalerweise nur geladene Gäste und VIPs Zutritt haben. Darunter sind Galas, Fashion-Shows, VIP-Pakete für große Sportereignisse, TV-Shows oder Filmpremieren. Außerdem versuchen wir unseren Bietern immer wieder zu ermöglichen, ihre Lieblingsstars aus der Welt des Sports oder des Entertainments persönlich treffen zu können – denn das ist sicherlich für jeden eine einmalige Erfahrung!

Erlebnisse-bei-UnitedCharity

Einmalige Erlebnisse für den guten Zweck zu ersteigern ist bei unseren Bietern besonders beliebt.

Das hat auch unser Bieter Hagen erlebt. Er ersteigerte zugunsten der „Sky Stiftung“ ein Meet & Greet mit den sympathischen „Fantastischen Vier“ bei einem ihrer Konzerte – und das hat sich mehr als gelohnt, wie Hagen uns schreibt: „Der Abend bei den Fanta war unbeschreiblich! Das Treffen mit den Jungs verlief unglaublich herzlich und lustig, wir durften sogar einen Blick in das Allerheiligste der Band werfen, in die Garderobe! Das Konzert anschließend war ebenfalls absolut super und als Krönung durften wir noch mit zur Aftershow-Party der Fantas in einen Club in Berlin, wo später die Band ebenfalls noch auftauchte. Also rundherum ein Wahnsinns-Abend, den SKY und United Charity da organisiert hatten, herzlichen Dank!!!“

Hagen-bei-den-Fanta-Vier

Auktionsgewinner Hagen hatte viel Spaß beim Treffen mit den „Fantastischen Vier“.

Fußball-Fan Manuel aus Österreich konnte hingegen den emotionalen Bundesliga-Krimi des FC Bayern München gegen Schalke 04 von „optimalen Sitzen mit super Sicht“ im Business-Bereich inklusive Catering richtig genießen. Begeistert sprach er von einem „wirklich einmaligen, super“ Erlebnis. Und nach dem Event bleibt bei allen Auktionsgewinnern ein doppelt gutes Gefühl: die unvergessliche Erinnerung an die einzigartige Erfahrung und die schöne Gewissheit, damit auch noch etwas Gutes für hilfsbedürftige Kinder getan zu haben!

Das waren unsere schönsten Momente im Jahr 2014

31.12.2014 11:32

Alexandra Stemmer

Das Jahr 2014 war sehr ereignisreich für uns – und wir haben mit unseren Auktionen einige Rekorde gebrochen. Höchste Zeit auf unsere persönlichen Highlights zurückzublicken!

Bereits im Frühling konnten wir den höchsten Einzelerlös des Jahres mit einem Glasobjekt der Heiratsurkunde von Michael Jackson erzielen. Sie brachte grandiose 36.000 Euro für die Kinderkrebsklinik Freiburg ein. Darüber haben auch die Medien rege berichtet.

Michael Jackson Heiratsurkunde

Das Glasobjekt der Heiratsurkunde des King of Pop Michael Jackson erzielte den Rekorderlös von 36.000 Euro für die Kinderkrebsklinik Freiburg.

DAS Event des Jahres war auch für uns die Fußball-Weltmeisterschaft. Der Erfolg der DFB-Elf war ein Segen, insbesondere, da so viele Nationalspieler wie Thomas Müller, Mario Götze, Per Mertesacker, Lukas Podolski und Manuel Neuer mit den Auktionen ihrer persönlichen Erinnerungsstücke die Fans unter unseren Bietern sehr glücklich gemacht haben!

Besonders beliebt waren auch wieder die Treffen mit Stars: Unsere Auktionsgewinner feierten 2014 mit Helene Fischer eine Schiffstaufe und lernten Andreas Gabalier bei einem seiner Konzerte kennen. Mit einer persönlichen Begegnung mit Ihrer Majestät Königin Silvia von Schweden erfüllten wir den Traum eines Bieters – wir haben in unserem Blog darüber berichtet. Auch Stargeiger David Garrett versteigerte sich für ein gemeinsames 3-Gänge-Dinner und sammelte damit für die José Carreras Leukämie-Stiftung ganze 14.100 Euro ein.

Stars bei United Charity

Auch 2014 konnten unsere Bieter viele ihrer Lieblingsstars persönlich kennenlernen.

Aber das alles wurde von unseren weit mehr als 300 Weihnachtsauktionen unter anderem von Thomas Müller, Lukas Podolski, Manuel Neuer und dem TV-Sender Sky noch getoppt. Zum Fest der Liebe versteigerten wir Einzigartiges wie ein Design-Unikat von Karl Lagerfeld, Lukas Podolskis Kult-Selfies von der WM und viele weitere Sport-Sammlerstücke. Mit einem DFB-Trikot, das die WM-Helden signiert hatten, konnten wir einen neuen Trikot-Rekord erzielen: Es brachte einen Erlös von 15.250 Euro ein, die an die Lukas Podolski Stiftung gingen! Insgesamt sammelten wir mit den Weihnachtsauktionen rund 355.000 Euro und konnten so die Projekte der Kinderhilfsorganisationen wirklich nachhaltig unterstützen, was uns natürlich riesig freut.

Weihnachtsauktionen

Mit unseren über 300 Weihnachtsauktionen erzielten wir Erlöse von 355.000 Euro

Unsere engagierte Charity-Arbeit hat sich mehr als gelohnt und deshalb sagen wir Ihnen, auch im Namen der notleidenden Kinder, von ganzem Herzen DANKESCHÖN!!! Wir freuen uns auf das neue Jahr und viele weitere, tolle Auktionen!

Heute feiern wir Geburtstag – 5 Jahre United Charity!

01.12.2014 16:12

Alexandra Stemmer

Mit einer originellen Idee fing alles an: einmalige Dinge und Erlebnisse zu versteigern und die kompletten Erlöse an Kinderhilfsprojekte weiterzugeben. Gedacht, getan: Am 1. Dezember 2009 starteten unsere Gründer Dagmar und Karlheinz Kögel das Charity-Auktionsportal United Charity – mit sieben Versteigerungen. Neben drei Reisen konnten die Besucher am ersten Tag auf vier besondere Erlebnisse bieten: Lockvogel spielen bei „Verstehen Sie Spaß?“, Tickets für die „Goldene Kamera“, einen dreitägigen Gesundheitscheck in der Privatklinik Bühlerhöhe und eine private Lesung mit Alexandra Kamp.

Dagmar-und-Karlheinz-Kögel

Dagmar und Karlheinz Kögel gründeten United Charity am 1. Dezember 2009.

Seither hat sich einiges getan. Aktuell bieten wir fast 300 Auktionen, konnten bislang eine Gesamtspendensumme von über 3,7 Millionen Euro für Kinder in Not weltweit sammeln und arbeiten mittlerweile mit zahlreichen Prominenten und mit renommierten Kinderhilfsprojekten zusammen. Auch erreichen uns Bieter aus der ganzen Welt - von China, Australien über England bis hin zu Brasilien und den USA. Mit unseren ausgefallenen Weihnachtsauktionen hoffen wir nun, bis zum Jahreswechsel die 4-Millionen-Spendenmarke zu knacken. Dieser tolle Erfolg freut uns natürlich!

UC-Team-feuert-Geburtstag

Schirmherrin Dagmar Kögel (vorne) und das United Charity Team feiern ihr 5-jähriges Bestehen.

Obwohl unsere Arbeit mittlerweile sehr bekannt geworden ist, fragen sich noch immer einige unserer Besucher, wie wir es schaffen, alle Auktionserlöse zu 100 % an Kinderhilfsprojekte weiterzugeben. Wer zahlt unsere Gehälter, unsere Technik, Werbung und Buchhaltung? Müssen unsere Partner wie die Hilfsprojekte sich an den Kosten für das Einstellen der Auktionen oder die Abwicklung mit den Auktionsempfängern beteiligen? Die Antwort auf all die Fragen ist ganz einfach: Unser Gründer Karlheinz Kögel trägt sämtliche Kosten komplett selbst. Deshalb ist auch unser Service für die Partner immer kostenlos und wir können alle Auktionserlöse zu 100 % weiterleiten. Echte Charity eben!

Unser Projektbesuch bei nestwärme in Trier

18.09.2014 14:05

Alexandra Stemmer

Seit zwei Jahren arbeiten wir mit nestwärme zusammen – höchste Zeit für einen persönlichen Besuch in Trier! nestwärme hat es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Lebensqualität von Familien mit chronisch kranken oder behinderten Kindern zu verbessern. Mitten im belebten Trierer Zentrum befindet sich die Zentrale. Zunächst übergaben wir dem Team unseren Spendenscheck, denn ganze 20.187 Euro hatten wir nur mit WM-Auktionen für den Verein gesammelt.

Scheckübergabe-Nestwärme

Scheckübergabe, stellvertretend an René Schäfer von nestwärme: Ganze 20.187 Euro haben wir nur mit WM-Auktionen für nestwärme gesammelt!

Bei einer interessanten Einführung lernten wir die Arbeitsbereiche des Vereins näher kennen. Das Team hat bundesweit ein gigantisches Netzwerk aus Helfern aufgebaut: Mehr als 80 Mitarbeiter und über 1.700 Ehrenamtliche arbeiten in regional tätigen „Nestern“ täglich daran, die Familien mit kranken oder behinderten Kindern zu unterstützen und zu entlasten. Von Betreuung, häuslicher Krankenpflege über ambulante Hospizarbeit und Kinderintensivpflege bis hin zu Beratungsleistungen und praktischer Hilfe reicht das Angebot. Und dann gibt es noch die integrative Kinderkrippe, die direkt in der Zentrale untergebracht ist.

Räume-der-Kinderkrippe

Die liebevoll gestalteten Räume der Kinderkrippe: Das integrative Konzept ermöglicht eine gemeinsame Betreuung von gesunden und chronisch kranken oder behinterten Babys bzw. Kindern.

Einige Babys und Kinder schlafen noch, andere spielen schon wieder und beobachten uns neugierig, als wir unsere Runde durch die Kinderkrippe drehen. Es gibt drei Gruppen mit jeweils acht Kindern, davon bis zu drei mit einer Erkrankung oder Behinderung. Deshalb werden die Erzieherinnen auch von Kinderkrankenschwestern unterstützt. Die Räume sind liebevoll, kindgerecht und fröhlich gestaltet und strahlen viel Geborgenheit aus, ständig treffen wir auf ein lächelndes Gesicht.

Spielende-Kinder

Trotz Innenstadtlage gibt es auf dem Hof eine kleine Spiel-Oase.

Nach diesem Besuch freuen wir uns auf viele weitere Auktionen mit nestwärme, denn es ist beeindruckend, welche nachhaltige Hilfe und Entlastung das Team mit all den Freiwilligen für bislang über 25.000 Familien darstellt.

Ein wahr gewordener Traum: Unser Auktionsgewinner trifft Königin Silvia von Schweden!

01.09.2014 12:30

Alexandra Stemmer

Bevor er sich zur Insel Mainau aufmachte, übte Werner Schäppi noch einmal seine Verbeugung vor der Königin und checkt Smoking und Fliege. Er war „gespannt und aufgeregt“, als er das Schloss der Grafenfamilie Bernadotte betrat. Die Einladung zur Jubiläumsfeier der World Childhood Foundation, inklusive einem Treffen mit Ihrer Majestät Königin Silvia von Schweden, hat Werner Schäppi bei uns ersteigert und sich damit einen ganz persönlichen Wunsch erfüllt. Dafür flog er sogar extra aus seiner Wahlheimat in Südostasien an den Bodensee.

Treffen-mit-Koenigin-Silvia

Ihre Majestät Königin Silvia von Schweden begrüßt unseren Auktionsgewinner Werner Schäppi bei der Jubiläumsfeier ihrer Stiftung.

„Der Höhepunkt dieses unvergesslichen Abends stand als erstes auf dem Programm - wir stellten uns zum Defilee auf und erwarteten die Königin“ berichtete unser Auktionsgewinner. Jeden einzelnen Gast begrüßte die „strahlende Königin Silvia“ von Schweden freundlich und „mit ihrem bezaubernden Lächeln hat sie schon bald die Herzen von uns allen erobert.“ Auch die Familie Bernadotte nahm sich Zeit für ihre Gäste.

Koenigin-Silvia-auf-der-Mainau

Beim Spaziergang vor den Festlichkeiten: Königin Silvia von Schweden winkt ihren Bewunderern.

Der Festakt mit Reden, Musikeinlagen, einem „hervorragenden Nachtessen“ und jeder Menge „interessanter Gespräche mit vielen interessanten Persönlichkeiten“ war ebenfalls gelungen. „Müde aber glücklich machte ich mich auf den Heimweg“, sagte Werner Schäppi. Besonders freuten uns seine herzlichen Worte, als er sich bei uns bedankt:  „United Charity macht Träume wahr – herzlichen Dank für diesen unvergesslichen Abend!” Der Auktionserlös kam zu 100 % der World Childhood Foundation von Königin Silvia zugute.

100.000 Euro Spendensumme: unser spektakuläres WM-Special

25.07.2014 11:25

Franziska Glaser

Götze, Müller, Kroos, Hummels, Schürrle, Mertesacker, Höwedes, Löw – all diese Weltmeister setzten sich für unser Special zur Fußball-Weltmeisterschaft ein. Durch unsere enge Zusammenarbeit mit der DFB-Elf hatten wir nicht nur spektakuläre Auktionen, sondern erzielten auch sensationelle Erlöse: Bislang durften wir mehr als 100.000 Euro für Kinderhilfsprojekte sammeln. Unser WM-Einsatz hat sich also gelohnt!

Collage

Wir hatten sie alle: Die Nationalelf zeigte viel Herz während dieser WM und versteigerte Persönliches für notleidende Kinder.

Das Engagement einiger unserer WM-Helden für Kinder in Not hat uns sehr berührt. Trotz Turnier-Stress haben sie uns zum Teil sogar noch aus dem brasilianischen Campo Bahia mit ihren persönlichen Dingen versorgt. Da waren beispielsweise die tollen Auktionen von Manuel Neuer, der einmal mehr viel Herz für benachteiligte Kinder zeigte: iPhone, Handschuhe, Trikot und Fußballschuhe versteigerten wir zugunsten seiner Kids Foundation.

Neuer

Engagement aus dem Campo Bahia Teil I: Manuel Neuer stiftet uns u.a. sein iPhone.

Der für seine Stiftung ebenfalls ausgesprochen engagierte Lukas Podolski begeisterte uns mit seinem Einsatz für den schwer verunglückten FC-Köln-Fan Dominik Müller. Die Hilfe für Dominik war dem Arsenal-Star so wichtig, dass er im Campo einen Tag vor dem Viertelfinale ein WM-Trikot vom gesamten Kader unterschreiben ließ und uns sofort Fotos davon schickte. Auch seine WM-Schuhe und sein Aufwärmshirt vom Halbfinale versteigerten wir zugunsten seiner Stiftung.

podolski

Engagement aus dem Campo Teil II: Lukas Podolski macht sich mit Hilfe seiner DFB-Kollegen für einen Fan stark.

Es gab noch viele weitere Highlights: Mertesackers sympathische „Wiedergutmachung“ nach dem berüchtigten Wut-Interview, Angela Merkels Unterstützung unseres Specials und und und… Insgesamt hatten wir 89 zum Teil hochkarätige und spektakuläre WM-Auktionen. Die letzten laufen noch bis Anfang August.

Mit dem Topmodel auf der Rennbahn

04.06.2014 11:25

Alexandra Stemmer

Als sie am Sonntag mit leichter Verspätung auf der Rennbahn in Iffezheim/Baden-Baden auftauchte, war der Rummel um sie groß. Die aktuelle Gewinnerin von Heidi Klums Topmodel-Show Stefanie Giesinger (5.v.r.) war DER Stargast beim Frühjahrsmeeting. Alle wollten ein Foto und ein Autogramm von der 17-Jährigen. Sie absolvierte ihren ersten öffentlichen Charity-Auftritt mit viel Charme und guter Laune. 

Preis

Die Siegerehrung unseres United Charity Preises am Sonntag in Iffezheim mit unserer Schirmherrin Dagmar Kögel (2.v.l.).

Auch unser Auktionsgewinner (4.v.r.) durfte das frischgebackene Topmodel kennenlernen und Fotos mit ihr machen. Außerdem erlebte er einen Tag mit echtem VIP-Feeling: Er konnte mit seinem limitierten Access All Area-Pass sämtliche VIP-Bereiche betreten, hatte Zugang zu Führring und Waage und warf bei einer exklusiven Führung einen Blick hinter die Kulissen des Rennbetriebs. Außerdem fuhr er mit dem Rennrichter zum Start und übergab den Ehrenpreis des United Charity Rennens zusammen mit dem Topmodel. Zur Feier des Tages nahm er noch am Siegerumtrunk mit dem Team (Mitte) um den Erstplatzierten Pucco teil. Ein pralles Programm und ein ereignisreicher Tag für unseren Auktionsgewinner! 

Herz

Mit viel Charme unterstützte uns Topmodel Stefanie mit unserer gemeinsamen Auktion und ihrem Auftritt am Sonntag.

Währenddessen genoss Stefanie, die mit zwei Schulfreunden zum Event erschien, die Aufmerksamkeit der vielen Renntag-Besucher. Mit ihrer natürlichen Art und ihrer dramatischen Lebensgeschichte hatte sie bereits während der Ausstrahlung der Topmodel-Show viele Sympathien gewinnen können und war dieses Jahr eine der beliebtesten Kandidatinnen des TV-Formats. Das Model leidet am Kartagener Syndrom und musste schon in jungen Jahren unzählige Krankenhausaufenthalte ertragen. Deshalb war es ihr ein besonders wichtiges Anliegen, dass wir den Erlös unserer Auktion an die Mannheimer Kinderchirurgie spenden – zur Unterstützung ihrer Leidensgenossen.

Gelungene Oster-Überraschung

22.04.2014 17:02

Darya Starostina

Die Augen von Nelson leuchten, als er von seinem Teller mit Gemüse und Kartoffeln aufblickt und die Schokohasen entdeckt. Der junge Kinderklinik-Patient freut sich über seine Osterüberraschung und würde am liebsten sofort in seinen Nachtisch beißen. Aber seine Mama schaut ihn liebevoll mahnend an, und Nelson sagt einsichtig: „Jaa, nach dem Essen…!“. Christian Vosseler von „Kinderlachen e.V.“ schenkt auch Nelsons Mutter und den anderen Kindern, die Ostern in der Dortmunder Klinik verbringen müssen, einen Hasen.

Nelson-Nilda-gespiegelt

Auch Nilda, die auf der Dialysestation mit den Schokohasen überrascht wird, strahlt begeistert. Sie möchte am liebsten alle Hasen selbst behalten und ist fasziniert, als sich eine ganze Osterhasenschar auf ihrem Bett versammelt. Sie sucht sich den schönsten aus, bevor Regina Reiffenberg von „Herzenswünsche e.V.“ den Rest an die anderen Kinder im Nierenzentrum der Uniklinik Münster verteilt. Sie achtet natürlich ganz genau darauf, dass kein kleiner Patient zu kurz kommt.

Aufwind

Dieses Jahr haben wir wieder, gemeinsam mit unserem Projektpartner Gubor, unsere Osterhasen-Aktion über Facebook gestartet und alle unsere Fans aufgefordert, unser Osterbild zu teilen – pro geteiltem Bild haben wir einen Gubor-Hasen an verschiedene Kinderhilfsorganisationen deutschlandweit gespendet. Die Freude über die schokoladige Überraschung ist den Kindern ins Gesicht geschrieben – wie man hier bei „Aufwind“ in Mannheim sieht. Aber auch wir haben uns sehr über die rege Teilnahme unserer Fans und über viele neue Facebook-Freunde gefreut! Was gibt es schöneres, als gemeinsam Kindern ein süßes Lächeln zu schenken?

Mitternachtssport

Zum Gruppenbild mit Hasen haben sich auch die Jugendlichen von „MitternachtsSport e.V.“, einem unserer neuen Hilfsprojekte, zusammengestellt. Sie beweisen: Selbst richtig coole Teens freuen sich noch über eine süße Aufmerksamkeit.