Zurück zur Hilfsorganisation

roterkeil.net: Kampf gegen Kinderprostitution

Ein Projekt der roterkeil.net

roterkeil.net bekämpft die sexuelle Ausbeutung von Kindern und Jugendlichen

„Statistiken können nicht erfassen, was unsere Mädchen und Jungen erlitten haben“, sagt Kaplan Jochen Reidegeld, Initiator des Netzwerks roterkeil.net. „Erst als ich einem Jungen direkt gegenüber saß und er mir von seinem Leidensweg erzählte, habe ich in der Tiefe begriffen, was für ein schreckliches Verbrechen Kinderprostitution darstellt. Nie werde ich jene Angst, Wut und Verletztheit vergessen, die aus den Worten, den Augen und dem ganzen Körper dieses Kindes sprach.“ Das unsagbare Leid der Kinder, die von abartigen Kindersextouristen gequält werden, lähmt erst einmal jeden, der mit diesem Verbrechen konfrontiert wird. Aber roterkeil.net belässt es dabei nicht.

 

Auf allen Ebenen versucht der Verein, Kinder zu schützen und Täter abzuschrecken. „Wir kriegen Dich“ heißt etwa ein Plakatslogan – und das ist keine leere Drohung. So hat roterkeil.net versteckte Kameras finanziert, mit denen Kinderschützer in Sri Lanka Tätern auf die Spur kommen wollen. Seit die Männer und Frauen von der National Child Protection Authority diese Geräte einsetzen, haben sich die Verhaftungszahlen verfünffacht. Jeder Junge und jedes Mädchen verdient, dass Menschen sich auf seine Seite stellen, ihm Zuflucht, Geborgenheit und einen Neuanfang ermöglichen – egal ob in Sri Lanka oder in Kambodscha, in Deutschland oder der Tschechischen Republik.

 

In der Grenzregion zur tschechischen Republik nimmt die Kinderprostitution von Jahr zu Jahr zu. Die Täter: Überwiegend deutsche Männer, die einen kurzen Abstecher über die Grenze machen und in Cheb genügend Kinder und Jugendliche verschiedener Nationalitäten finden – häufig Opfer von Menschenhandel. KARO e.V., ein Verein zur grenzüberschreitenden Sozialarbeit in der Prostitutions- und Drogenszene, hat sowohl in Plauen als auch in Cheb eine Beratungs- und Anlaufstelle. Ein Schwerpunkt der Arbeit liegt in der Bekämpfung sexueller Ausbeutung von Kindern und Jugendlichen, der Eindämmung der Zwangsprostitution und des Frauen- und Kinderhandels. Während der ständigen Streetwork werden Kontakte zu den Jugendlichen geknüpft. Im 2008 von KARO e.V. errichteten Frauen- und Kinderschutzhaus erfahren die Frauen und Kinder erste Hilfe, Sicherheit und psychologische Unterstützung. Darüber hinaus begleiten die Mitarbeiter von KARO e.V. unter schwierigsten Bedingungen Mädchen und junge Frauen beim Ausstieg aus der Prostitutionsszene und geben Hilfestellungen bei der Wiedereingliederung in soziale Strukturen.

 

KARO e.V. ist nur eines von unzähligen Projekten, das roterkeil.net unterstützt, um dem stummen Schrei von Mädchen und Jungen in aller Welt, aber auch in Deutschland Gehör zu verschaffen. Kinderprostitution gehört zu den grausamsten Verbrechen, die ein Mensch begehen kann. Für die Täter ist es nur ein kurzer Kick und ein Moment der Befriedigungen in einer Reihe von vielen. Für die Mehrheit der Kinder ist es das Ende ihres Lebens und der Anfang einer langen Leidensodyssee.

Alle Erlöse folgender Auktionen gehen zu 100 % an dieses Hilfsprojekt: