Zurück zur Hilfsorganisation

Sport als Chance

Ein Projekt der Per Mertesacker Stiftung

Erst Deutsch, dann Dribbeln

Empirisch belegt ist, dass Kinder aus sozial und wirtschaftlich schwachen Familien Verhältnissen schlechtere Chancen in Bezug auf Bildung, Berufsfindung und Teilhabe am sozialen Leben haben, als „besser“ situierte Gleichaltrige. Es gilt zu unterstützen, diese ungleichen Voraussetzungen zu überwinden und wirkungsvoll zur Entstigmatisierung dieser Heranwachsenden beizutragen.

 

Mit Hilfe des Mediums Fußball sollen diese angedachten Ziele erreicht werden. Denn das Potenzial gerade des Fußballsports liegt nicht zuletzt in seiner altersunabhängigen, schichtübergreifenden Beliebtheit und Akzeptanz. Kein anderer Sport lässt so viele Menschen emotional derart teilhaben und bietet auch daher vielerlei Möglichkeiten, neben den fußballtechnisch/-taktischen Spezifika, ebenso sozial erwünschtes Verhalten innerhalb der aktiven Ausübung zu erlernen.

 

Ursprünglich startete im Februar 2009 ein Kooperationsprojekt der Grundschule Saturnring und des Garbsener Sport-Club 67 e.V. in Zusammenarbeit mit der Per-Mertesacker-Stiftung, mit 14 Jungen des Jahrgangs 2000. Mit dem Start einer zweiten Projektgruppe im Februar 2013 fördert die Stiftung nun 32 Kinder des Jahrganges 2000 und 2006 in Garbsen über einen Zeitraum von 8 bzw. 10 Jahren.

 

Die türkisch-, russisch-, polnisch-, albanisch-, irakisch-, serbisch- und deutschstämmigen Schüler werden über einen Zeitraum von acht Jahren pädagogisch und sportlich betreut. Das Projekt erfolgte zunächst in Zusammenarbeit mit der Grundschule Saturnring und dem Sportverein Garbsener SC. Seit dem Schuljahr 2011/2012 und dem Übergang der Schüler auf unterschiedliche Schulformen ist u. a. die Caroline-Herschel-Realschule Garbsen als Partner dazugekommen, die insbesondere den organisatorischen Rahmen für die außerschulische Betreuung und Hausaufgabenhilfe zur Verfügung stellt.

 

Den Schülern wird der Übergang zu weiterführenden Schulen bzw. in die Arbeitswelt erleichtert. Ihnen werden soziale und personale Kompetenzen vermittelt, die der gesellschaftlichen Integration dienen. Die Schüler lernen, im schulischen und außerschulischen Verhalten teamfähiger, verantwortungsbewusster und selbstständiger zu werden. Gerade der Mannschaftsgeist (Teamfähigkeit), also das Stärken des Miteinanders, ist dabei von zentraler Bedeutung.

Alle Erlöse folgender Auktionen gehen zu 100 % an dieses Hilfsprojekt: